Skip to main content

C-Schüler Bestenspiele: Jiayu gewinnt das Double

Vier C-Schüler und fünf Podestplätze, die Ausbeute kann sich sehen lassen: Jiayu holt Gold im Einzel und auch das Doppel gewinnt er zusammen mit Oscar. Mads und Jiahe erreichen zusammen einen starken dritten Platz im Doppel. (Update 02.05.17: Alle Ergebnisse am Ende eingefügt)

Was eine Saison doch ausmachen kann. Im September hat es mich nach Hongkong verschlagen, von der vergangenen Saison habe ich live nichts mitbekommen. Und was sich da getan hat, waren gewaltige Sprünge. Jiayu, Oscar, Mads und Jiahe haben sich in diesem halben Jahr ganz steil entwickelt und bei den C-Schüler Bestenspielen gezeigt, was sie gelernt haben. Bis auf Jiayu haben alle erst in der vergangenen Rückrunde angefangen, Wettkämpfe zu spielen, und holten nun ihre ersten Medaillen.

Die Doppel zuerst. Schon in der zweiten Runde schlugen Mads und Jiahe überraschend das zweitgesetzte Doppel. Im Viertelfinale war dann aber die Luft zu Beginn raus, schnell stand es 0:2. Doch wie aus dem Nichts spielten die beiden auf einmal mit mehr Konzentration und Kampfgeist und bogen das Spiel noch um. Damit standen sie im Halbfinale und konnten sich trotz einer Niederlage über die wohlverdiente Bronzemedaille freuen. Ein super Turnier von euch beiden! Jiayu und Oscar spielten sich weitestgehend souverän ins Finale durch, wo sie auf Röhling/Haase (SCC) trafen. Nach einer deutlichen 2:0-Führung drohte das Spiel zunächst zugunsten der SCC'ler zu kippen, doch nach einem spannenden vierten Satz sicherten sich unsere beiden stärksten C-Schüler die Goldmedaille. Herzlichen Glückwunsch, Jiayu und Oscar!

Jiayu und Oscar waren eines der favorisierten Doppel und wurden dieser Erwartung auch gerecht: Mit 3:1 gewannen sie das Finale und sicherten sich den Titel.
Jiayu und Oscar waren eines der favorisierten Doppel und wurden dieser Erwartung auch gerecht: Mit 3:1 gewannen sie das Finale und sicherten sich den Titel.
Jiahe und Mads sorgten mit dem Gewinn der Bronzemedaille für eine der Überraschungen des Turniers.
Jiahe und Mads sorgten mit dem Gewinn der Bronzemedaille für eine der Überraschungen des Turniers.

Wiederholung im Einzel?

Im Einzel waren 41 Teilnehmer gemeldet ein deutlicher Rückgang zu den vergangenen Jahren, wo es teilweise fast doppelt so viele waren. Unsere vier Starter erreichten in diesem Jahr alle die Hauptrunde. Bei Jiahe reichte die Konzentration nach dem knappen Doppelsieg kurz zuvor nicht mehr für das Einzel direkt danach und er verlor in der ersten Runde. Aber mal sehen, was er in den nächsten zwei Jahren in dieser Altersklasse noch zeigen wird. Mads, Oscar und Jiayu erhielten ein Freilos und stiegen im Achtelfinale in das KO-System ein. Hier musste sich Mads gegen die schon deutlich erfahrenere Fangmeyer aus dem Turnier verabschieden, zeigte aber durchweg eine tolle spielerische und kämpferische Leistung. Auch Oscar machte das, was ihm an Erfahrung zu vielen anderen Teilnehmern noch fehlt, mit Einsatzwillen wett. Im Fußball werden ja manchmal die gelaufenen Kilometer gezählt, mit einem Zähler am Schuh wäre Oscar sicherlich auch ganz vorne mit dabei gewesen. Mit einem Sieg im Viertelfinale hätte er sich auch seine zweite Medaille erspielt, doch sein Gegner war ihm spielerisch überlegen. Oscar erreichte damit trotzdem einen sehr guten Platz unter den besten acht Spielern Berlins.

Mads spielte sein erstes großes Turnier und zog gleich ins Achtelfinale ein.
Mads spielte sein erstes großes Turnier und zog gleich ins Achtelfinale ein.
Oscar wurde mit dem Einzug ins Viertelfinale für die wohl meisten gelaufenen Kilometer in diesem Turnier belohnt.
Oscar wurde mit dem Einzug ins Viertelfinale für die wohl meisten gelaufenen Kilometer in diesem Turnier belohnt.
Bei den letztjährigen Bestenspielen gewann Jiahe noch keinen Satz, jetzt zog er souverän ins KO-Feld ein.
Bei den letztjährigen Bestenspielen gewann Jiahe noch keinen Satz, jetzt zog er souverän ins KO-Feld ein.
Sein zwei Jahre älterer Bruder war an Position 1 gesetzt und bestätigte diesen Setzplatz.
Sein zwei Jahre älterer Bruder war an Position 1 gesetzt und bestätigte diesen Setzplatz.

Im Halbfinale traf dann Jiayu auf Oscars vorigen Gegner und zog mit einem 3:0-Sieg ins Finale ein. Wie die meisten erwartet hatten, bekam er es mit Timo Reckwald (Rudow) zu tun. Man merkte Jiayu die Nervosität in seinem ersten großen Finale an, die Schläge gingen ihm nicht so locker von der Hand wie im Training und sein Gegner zeigte, dass er schon etwas länger im Berliner Tischtenniszirkus mitmischt. Doch mit guten Aufschlägen und einem kühlen Kopf in den entscheidenden Phasen der Sätze gewann Jiayu auch dieses Spiel am Ende mit 3:1.

Ganz konzentriert spielte Jiayu bis ins Finale und wurde schließlich mit der Goldmedaille belohnt.
Ganz konzentriert spielte Jiayu bis ins Finale und wurde schließlich mit der Goldmedaille belohnt.
So viel STTK auf einmal: Jiayu und Oscar halten stolz ihre Pokale für den 1. Platz, und auch Mads und Jiahe haben allen Grund, sich über ihre Bronzemedaille zu freuen.
So viel STTK auf einmal: Jiayu und Oscar halten stolz ihre Pokale für den 1. Platz, und auch Mads und Jiahe haben allen Grund, sich über ihre Bronzemedaille zu freuen.
Auch mit Pokal noch ganz bescheiden: Jiayu bei der Siegerehrung der C-Schüler.
Auch mit Pokal noch ganz bescheiden: Jiayu bei der Siegerehrung der C-Schüler.
Siegerehrung C-Schülerinnen
Siegerehrung C-Schülerinnen

Mit dem Sieg im Einzel holte sich Jiayu also gleich seine zweite Goldmedaille an diesem Tag, herzlichen Glückwunsch! Der Einzeltitel rundete das Turnier nach Jiayus und Oscars Gold- und Mads und Jiahes Bronzemedaille im Doppel wunderbar ab. Ein erfolgreicher Tag für den STTK, alle vier Spieler können sehr stolz auf ihre Leistungen sein!

Update 02.05.17: Ergebnisse eingefügt

C-Schüler Bestenspiele 2017 - Alle Ergebnisse (inklusive Minimeisterschaften Verbandsentscheid)