Skip to main content

Landesranglisten Jungen/Mädchen und B-Schüler/innen

Die Sieger der Landesranglisten der B-Schüler/-innen und Jugend stehen fest. Für den VfK traten Svenja Stoll und Robin Mitbach an. Beide hatten sich in der zweiten Qualifikation noch knapp qualifiziert, gingen also eher als Außenseiter ins Rennen.

Robin

Svenja

Svenja

Robin

Siegerehrung Landesrangliste der B-Schülerinnnen 2012/2013

Siegerehrung Landesrangliste der B-Schüler 2012/2013

Siegerehrung Landesrangliste der Mädchen 2012/2013

Siegerehrung Landesrangliste der Jungen 2012/2013

Ranglistensiegerin B-Schülerinnnen L. Palina

Ranglistensiegerin Mädchen X. Steinorth

Ranglistensieger B-Schüler C. Boche

Ranglistensieger Jungen J. M. Freitag

Robin fand am ersten Tag selten zu seinem Spielrhythmus und musste sich in allen Spielen geschlagen geben. Gegen Kalka, der zuvor noch den Favoriten Hilker (Füchse) geschlagen hatte, erspielte er sich zwar im Entscheidungssatz einige Matchbälle, musste sich schlussendlich aber doch geschlagen geben.

Auch Svenja hatte es als A-Schülerin im Mädchenfeld noch schwer, schlug sich aber wacker. Nach einer nervösen Auftaktniederlage gegen Sachansky (eastside), lieferte sie ein tolles Spiel gegen Gawolek (Füchse). In den letzten Spielen gegen sie war Svenja immer relativ chancenlos gewesen, diesmal konnte sie ihre Gegnerin aber durch tolles beidseitiges Topspinspiel ständig unter Druck setzen, nahm ihr einen Satz ab und schaffte es auch fast in den fünften. Die nächsten Spiele verlor sie zwar auch, aber da der Fokus von vorneherein nicht auf den Ergebnissen lag, hat sie dennoch einiges mitnehmen können und große Fortschritte gemacht.

Der 2. Tag der Landesrangliste

Am Sonntag um 10 Uhr wurde die Landesrangliste der Jugend und B-Schüler/innen fortgesetzt. Nachdem unseren beiden VfK-Vertreter Svenja und Robin am Vortag kein Erfolg vergönnt war, wollten die zwei heute ihre ersten Siege einfahren. 

Svenja standen wie am Vortag viele starke Gegnerinnen gegenüber, die teilweise einfach noch deutlich stärker und erfahrener als sie sind. Dementsprechend reichte es oftmals nicht zu einem Satzgewinn, auch wenn sie in einigen Sätzen nicht weit davon entfernt war. Im letzten Spiel gegen Teuber (eastside) konnte Svenja sie etwas ärgern, gereicht hat es trotz guter Leistung aber leider nicht mehr für einen Sieg. Nächstes Wochenende bei den A-Schülerinnen gibt es dann für Svenja sicherlich mehr Erfolgserlebnisse. 

Bei den Jungen zeigte sich Robin trotz der 0:6-Bilanz des ersten Tages motiviert im ersten Einzel. Nach einem 0:2-Satzrückstand gegen Florian Viel (Borussia Spandau) drehte Robin auf und konnte das Spiel im 5. Satz noch für sich entscheiden. Die schwarze Serie war gebrochen, der erste Sieg für Robin! Den Schwung aus dem Spiel gegen Viel konnten Robin auch gegen den nächsten Spandauer, Florian Stefanides, mitnehmen und zeigte beim 3:1-Erfolg eine starke Leistung. In den letzten drei Spielen des Turniers gelang ihm dann aber leider kein weiterer Sieg. Gegen Steiner und Freitag (beide Borussia Spandau) war er relativ deutlich unterlegen, gegen Karakiz (ebenfalls B. Spandau) musste er sich knapp in der Verlängerung des 5. Satzes geschlagen geben. Mit 2:9 Spielen beendete er die Rangliste auf dem 11. Platz.

Die Landesranglistensieger heißen...

...Lilia Palina (eastside). Sie gewann ungefährdet bei den B-Schülerinnen.

...Conrad Boche (KSVA). Er wurde seiner Favoritenrolle gerecht und gewann bei den B-Schülern.

...Xenia Steinorth (Neukölln). Sie setzte sich im entscheidenden Spiel gegen Vivien Scholz (Füchse Berlin) durch.

...Mario Freitag (Borussia Spandau). In einem hochklassigen Match bezwang er den späteren Zweitplatzieren Hilker (Füchse Berlin) mit 3:2.

Allen Siegern und Platzierten einen herzlichen Glückwunsch!

Update 09.09.12, 23:00 Uhr: Die Endergebnisse sind nun unten angehängt als PDF-Dateien verfügbar. Angehängte Dateien von bettv.de