Skip to main content

Nachlese: Berliner Meisterschaften (BEM) der B-Schüler 2017

Neun Teilnehmer stellte der STTK bei der Berliner Meisterschaft der B-Schüler. Zwei Drittel davon, also sechs, erreichten das KO-Feld am Sonntag und unterstrichen somit die tolle Gesamtleistung.

Felix

An manchen Tagen deuten die Zeichen auf kein allzu gutes Ende hin, Betreuer die an öffentlichen Verkehrsmitteln auf dem Weg zum Treffpunkt verzweifelten, Spieler die kurzfristig mit einer schweren Erkältung absagen mussten und auch der Veranstalter hatte unverschuldet mit dem ein oder anderen Problem zu kämpfen.

Doch die Steglitzer Teilnehmer ließen sich weder davon, noch durch den Nieselregen, ihre gute Laune verderben und so ging es mit ganz unterschiedlichen Erwartungshaltungen in den ersten Turniertag und auch Valentin schaffte es gerade noch pünktlich zu seinem ersten Gruppenspiel in die Halle.

Durchweg erfreulich waren die Ergebnisse unserer C-Schüler, Jiayu ohne Niederlage, Oscar als Gruppenzweiter und Jiahe mit einem Sieg und erfrischendem offensiven Spiel in seiner Gruppe. Weiter so!!!

Die "alten Hasen" Felix, Raden, Fabian und Valentin unterstrichen ihre tolle Saisonleistungen und auch Simon und Nawid konnten einen Sieg in der Gruppenphase für sich verbuchen.

Damit standen schon einmal 6 Teilnehmer für das Einzel KO-Feld am Sonntag fest und auch im Doppel gab es durchweg gute Ergebnisse - für Felix und Jiayu ging es dabei sogar vorerst bis ins Achtelfinale und auch Fabian und Valentin mussten sich dort erst dem späteren Finalteilnehmern Skrynnikov/Falk geschlagen geben. Aufgrund der Setzliste kam es bereits in Runde 2 zu dem Duell zwischen Raden und Lukas Böldt (CfL) gegen Jiahe und Oscar welches die beiden "Youngster" denkbar knapp verloren.

Wertvolle Erfahrungen am zweiten Turniertag

Am Sonntag stand für 6 STTK'ler zunächst die KO-Endrunde im Einzel auf dem Programm. Felix setzte sich in den ersten zwei Runden souverän durch. Im Achtelfinale traf er dann auf den Topgesetzten Mathe (Füchse Berlin) und zeigte mutiges und offensives Tischtennis, musste sich aber trotzdem geschlagen geben. Für C-Schüler Oscar und Valentin war in der 1. KO-Runde Endstation, beide können aber trotzdem mit ihren gezeigten Leistungen sehr zufrieden sein. Raden erreichte nach einem Freilos die zweite Runde. Dort war aber Schurig (LSC) eine Nummer zu groß. Fabian schaffte es ebenfalls bis in Runde zwei. Dort gewann er gegen den favorisierten Romeo Falk (KSV-Ajax) sogar den ersten Satz, am Ende reichte es leider dennoch nicht zum Sieg (1:3). Trotzdem eine starke Leistung! Unser frischgebackener C-Schüler-Berliner Meister Jiayu erreichte nach einem Freilos und 3:1-Sieg in Runde zwei das Achtelfinale. Dort lieferte er sich ein packendes und hochklassiges Match gegen Ranglistenspieler Rumler (Prenzlauer Berg). Am Ende stand zwar eine knappe 1:3-Niederlage zu Buche, aber dafür erarbeitete Jiayu sich jede Menge Respekt - und das nicht nur vom gegnerischen Coach, sondern auch von den vielen Zuschauern auf der Tribüne.

Im Doppelwettbewerb zogen Felix und Jiayu bis ins Viertelfinale ein, wo sie gegen die späteren Berliner Meister Mathe/Ding (Füchse/HBSC) verloren. Das trübte allerdings nicht den Gesamtauftritt unserer Jungs, die mit viel Mut auftraten und mit guten Leistungen überzeugten. Viele von ihnen haben außerdem noch mehrere Jahre in dieser Altersklasse. Und eine Woche später sollten dann ja auch jede Menge Medaillen erspielt werden... 

BEM B-Schüler_innen 2017 - Alle Ergebnisse

Valentin
Valentin
Jiahe
Jiahe
Fabian
Fabian
Jiayu
Jiayu
Doppel Simon (links) und Nawid
Doppel Simon (links) und Nawid
Raden
Raden
Oscar
Oscar