Skip to main content

Starker Auftritt am Freitag, den 13.: Neukölln - STTK

Gestern durften wir uns mit dem Team aus Neukölln messen, welches wir in der Vorrunde knapp mit 9:5 schlagen konnten. Bei den Gastgebern fehlte die Nummer 5, wir spielten komplett.

An früherer Wirkungsstätte ganz stark: Domenik.

Das Spielgeschehen ist rasch erklärt. Das Doppeltraining zahlte sich in Form einer 3:0-Führung aus und danach musste sich lediglich Felix im Fünften gegen Bessen geschlagen geben, so dass wir insgesamt 9:1 gewinnen konnten.

Das Ergebnis fiel vielleicht einen Tick zu hoch aus, denn der Großteil der Fünf-Satz-Spiele ging an uns. Drei Stunden Spielzeit spiegeln eben auch die eine oder andere enge Partie wider. Trotzdem war das eine sehr gute Mannschaftsleistung und damit auch ein verdienter Erfolg. Ein Dank an alle Zuschauer, die uns mal wieder kräftig unterstützt haben.

Ein guter Spieler gewinnt auch an nicht so guten Tagen: Alex.
Durfte den Schlusspunkt unter eine starke Mannschaftsleistung setzen: Lennart.

Im Anschluss wurden Burger sowie das eine oder andere Kaltgetränk verzehrt und natürlich über das kommende Spitzenspiel (Sonntag, 15.3. ab 13.00 Uhr) in Rudow gesprochen. Das „Alles oder Nichts-Spiel“ (Zitat: Rudow-Homepage) wird sicherlich ein Saisonhighlight, da die Gastgeber angekündigt haben, groß aufzufahren: 100 Zuschauer, Musikprogramm, Buffet etc.

Wir freuen uns schon auf dieses Spiel und werden sicherlich engagiert dagegen halten – Steglitzer Zuschauer sind selbstredend willkommen.

Immer auch die Mannschaftskasse im Blick und bärenstark in Doppel und Einzel: Felix.