Skip to main content

STTK-Vereinsranglisten 2018 - Jeder Punkt zählt

So eng wie in diesem Jahr war es selten bei einer Vereinsrangliste. Bei den Erwachsenen entschied am Ende sogar die Balldifferenz über den Ranglistensieg.

Lennart und Raden sind die Sieger der Vereinsranglisten 2017/2018

Traditionell startet das neue Jahr mit den Vereinsranglisten  - so auch in diesem Jahr. Acht Jugendliche und acht Erwachsene spielten an diesem Sonntag im Modus "Jeder gegen Jeden", also in insgesamt sieben Runden, die Ranglistensieger und einzelnen Platzierungen aus. Die zwei Qualifikationsturniere für die Vereinsranglisten fanden bereits im Oktober und November vergangenen Jahres statt.

Bei den Jugendlichen spielten dieses Mal alle zusammen in einer Altersklasse. In einem sehr ausgeglichenen Teilnehmerfeld trennten Platz 1 - 5 nur zwei Spiele, Platz 2-4 lagen mit jeweils 5:2-Spielen gleichauf. Hier musste dann die Satzdifferenz über die Platzierungen entscheiden. Mit sechs Siegen und nur einer Niederlage konnte sich Raden den Ranglistensieg sichern. Gegen Miguel und Finn setzte er sich im Entscheidungssatz durch, nur gegen Jiayu musste er seine einzige Niederlage einstecken. Jiayu belegte am Ende den 2. Platz, dicht gefolgt von Miguel und Finn.  Felix, Valentin, Fabian und Hüseyin zeigten ebenfalls gutes Tischtennis und konnten den einen oder anderen Erwachsenen mit tollen Ballwechseln beeindrucken.

Auch bei den Erwachsenen war es bis zum Schluss spannend und eng. Sascha, Lennart und Marc setzen sich im Laufe des Turniers etwas vom Rest des Feldes ab. Während Marc in der fünften Runde gegen Lennart sein erstes Spiel verlor, setzte er sich dafür in der folgenden Runde gegen Sascha durch. Sascha wiederum knackte in der 7. und letzten Runde den bis dato ungeschlagenen Lennart, wodurch Lennart, Sascha und Marc am Ende jeweils 6:1 Spiele aufzuweisen hatten. Sascha belegte mit einem verlorenem Satz mehr (19:7) als Marc und Lennart (jeweils 19:6) am Ende den Bronzerang. Zwischen Marc und Lennart entschied aufgrund der neuen Wettspielordnung nicht mehr der direkte Vergleich, sondern die Balldifferenz. Doch auch hier behielt Lennart mit insgesamt 6 Punkten mehr als Marc knapp die Oberhand und wurde Vereinsranglistensieger 2018. Peter, Domenik, Henry, Micha Pollow und Ramon, der nach einer Verletzung am Rücken gehandicapt weiterspielte, (an dieser Stelle nochmal gute Besserung!) folgten auf den weiteren Rängen.

Die Vereinsrangliste war erneut eine ideale Vorbereitung auf die Rückrunde, die in wenigen Wochen beginnt. Zuvor treten aber noch die 1. Herren am 13.01. beim Pokal Final Four an. Und am 20./21.01. finden die offenen Berliner Meisterschaften der Damen und Herren statt.

Ergebnisse Vereinsranglisten Jugend und Erwachsene

1. Platz Jugend: Raden (6:1 Spiele)
1. Platz Jugend: Raden (6:1 Spiele)
2. Platz Jugend: Jiayu (5:2 Spiele)
2. Platz Jugend: Jiayu (5:2 Spiele)
3. Platz Jugend: Miguel (5:2 Spiele)
3. Platz Jugend: Miguel (5:2 Spiele)
5. Platz Jugend: Felix (4:3 Spiele)
5. Platz Jugend: Felix (4:3 Spiele)
Siegerehrung Vereinsrangliste Jugend: 1. Raden, 2. Jiayu, 3. Miguel, 4. Finn, 5. Felix, 6. Valentin, 7. Fabian, 8. Hüseyin
1. Platz Erwachsene: Lennart (6:1 Spiele)
1. Platz Erwachsene: Lennart (6:1 Spiele)
2. Platz Erwachsene: Marc (6:1 Spiele)
2. Platz Erwachsene: Marc (6:1 Spiele)
5. Platz Erwachsene: Domenik (3:4 Spiele)
5. Platz Erwachsene: Domenik (3:4 Spiele)
Siegerehrung Vereinsrangliste Erwachsene: 1. Lennart, 2. Marc, 3. Sascha, 4.Peter, 5. Domenik, 6. Henry, 7. Michael, 8. Ramon