Zum Hauptinhalt springen

COVID 19-Schutz- und Handlungskonzept

Es gilt das "COVID 19-Schutz- und Handlungskonzept des Steglitzer TTK" (Stand 25.10.2020, PDF 376 KB) .

Das für unsere Hallen zuständige Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf gibt Regeln für die Hallennutzung vor (Handlungshinweise zur Nutzung der Schul- und Sporthallen ab 25.07.2020, PDF 209 KB), der BTTV hat ein Konzept mehrerer Ballsportverbände für Tischtennis übernommen (Schutz- und Hygienekonzept des Berliner Tisch-Tennis Verbandes, Stand 23.07.2020, PDF 348 KB), auch die offizielle und aktuelle Verordnung des Senats gilt für uns. In manchen tischtennisspezifischen Fragen, die in diesen Konzepten nicht geklärt werden, können wir nur auf das "COVID 19-Schutz-und Handlungskonzept für den Tischtennissport in Deutschland" (Stand 19.10.2020, PDF 186 KB) des DTTB zurückgreifen. Diese Regelwerke sind alle für uns verbindlich.

Unser "COVID 19-Schutz- und Handlungskonzept des Steglitzer TTK" (siehe 1. Absatz) erfüllt alle Vorgaben und gilt weiter. Die Umkleideräume und die Duschen bleiben also weiterhin verschlossen. Im Jugendbereich gibt es beim Aufwärmprogramm und Abschluss (z. B. Konditionstraining) Lockerungen.

Änderungen gelten erst, wenn wir sie hier bekanntgeben.

Der Vorstand

Stand 25.10.2020

Zusätzliche Maßnahmen bei Punktspielen beim Steglitzer TTK

Grundlage dieser Maßnahmen: Ergänzende Durchführungsbestimmungen für den Punktspielbetrieb des BTTV (PDF, 126 KB)

Bitte schon vor der Anfahrt beachten:

  • Absage des betroffenen Spielers bei Infektionsverdacht. Nur ohne COVID 19-Symptome  oder Erkältungssymptome zum Spiel gehen.
  • Umkleiden und Duschen sind gesperrt. Man muss die Sportsachen bereits angezogen haben, wenn man kommt (ggf. Trainingsanzug überziehen).
  • Zuschauer oder Betreuer sind aus Platzgründen für Heim- und Auswärtsmannschaft nicht zugelassen. Nur die eingesetzten Spieler*innen dürfen in die Halle kommen. Ausnahme bei Jugendmannschaften: Eine zusätzliche Person (z. B. Betreuer) pro Team.

Wichtig in der Halle:

  • Mund-Nase-Schutz ist überall im Gebäude außerhalb der Spielbox, also außerhalb des eigenen Sporttreibens zu tragen. Wer z. B. gerade auf sein nächstes Spiel wartet, ist nicht bei der sportlichen Betätigung und muss einen Mund-Nase-Schutz aufsetzen. Betreuende Personen tragen ebenfalls einen Mund-Nase-Schutz.
  • Der Schiedsrichter trägt einen Mund-Nase-Schutz. Die Schiedsrichter befinden sich inklusive Stuhl und Tisch in der Spielbox.
  • Die Abstandsregelung von 1,5 Metern ist zu jeder Zeit einzuhalten. Also z. B. auch beim Sitzen auf Bänken (Zwei Spieler am Ende und einer in der Mitte einer Bank).
  • Die Begrüßung der Mannschaften findet unter Einhaltung der Abstandsregelung und mit Mund-Nase-Schutz statt.
  • Kein Einspielen über Kreuz.
  • Die  Spieler*innen verzichten  auf  Händeschütteln oder Abklatschen  vor und nach dem Spiel, um das Abstandsgebot einzuhalten.
  • Absprache über Verzicht auf Seitenwechsel möglich. Der Seitenwechsel erfolgt ggf. im Uhrzeigersinn.
  • Dokumentation aller Anwesenden. Das Spielformular reicht nicht. Folgende Angaben sind Pflicht: Vor- und Familienname, Telefonnummer, E-Mail-Adresse (alternativ: vollständige Anschrift), Anwesenheitszeit. Empfehlung: Alle Spieler*innen bringen einen eigenen Stift mit.
  • Während der Punktspiele soll regelmäßig Stoßlüften erfolgen. In den Hallen und anderen Innenräumen wird zusätzlich nach jedem Punktspiel gelüftet (mindestens 15 Minuten). Bei entsprechender Witterung sollte dauerhaft gelüftet werden.
  • Es wird in komplett umrandeten Spielboxen gespielt.
  • Tisch- und Ballreinigung: Nach jedem Spiel wird der Ball gereinigt. Nach den Punktspielen werden die Tische von der Heimmannschaft komplett gereinigt.
  • Bei Wechsel der Tischbelegung ist jeweils eine kurze Pause einzulegen, um einen kontaktlosen Wechsel am Tisch zu ermöglichen.
  • Empfehlung: Nach jedem Spiel werden die Tischoberfläche und die Kanten gereinigt.
  • Empfehlung: Handtuch nicht an das Tischgestell hängen, sondern auf die eigene Tasche in der Box legen. Der nächste Spieler hängt sonst sein Handtuch an die gleiche Stelle und wischt sich damit durch das Gesicht.
  • Alle am Auf- und Abbau der Tischtennistische und Abtrennungen beteiligten Personen waschen sich vor und nach dem jeweiligen Auf- oder Abbau die Hände.

Weitere Informationen:

  • In der Vorrunde werden keine Doppel ausgetragen. Stattdessen werden alle Einzel des Spielsystems ausgespielt, d. h. der Mannschaftskampf endet nicht
    beim Erreichen des Siegpunktes, sondern nach Austragung des letzten möglichen Einzels.

 

Stand 25.10.2020