Zum Hauptinhalt springen

2. Herren feiert Klassenerhalt

Nachdem es zur Winterpause noch etwas düsterer aussah, hat sich die 2. Herren nun mit einem Sieg gegen den TSC Berlin (fast) aller Abstiegssorgen entledigt.

Drei Spieltage vor Schluss steht für Robin, Martin X., Thomas B., Martin H., Thomas W. und Martin E. (v.l.) der Klassenerhalt so gut wie fest. (Foto: Archiv)

Am Dienstag war der TSC aus Britz zu Gast in Steglitz. Gegen den Vorletzten hatten wir in der Hinserie eine schmerzliche 9:6-Niederlage hinnehmen müssen. Doch durch die Punktgewinne in den letzten Spielen sahen wir uns gut gerüstet, uns zu revanchieren.

Und es ging gleich gut los. Seit wir die Doppel am dritten Rückrundenspieltag umgestellt haben, kommen wir viel besser aus den Startlöchern. Sowohl Eifler / Weißenborn als auch Brauner / Hopf konnten ihre Gegner klar mit 3:0 besiegen. Mitbach / Xu machten es im Dreierdoppel spannender, konnten aber letzlich auch siegen und uns einen perfekten Start mit 3:0 bescheren.

Als dann Eifler auch mit 3:0 gegen Spilke gewann, glaubten manche der Anwesenden wohl schon an eine klare Sache. Denkste! Der TSC kämpfte sich durch Siege von Dehmel gegen Brauner, Wodinski gegen Mitbach und Voigt gegen Weißenborn wieder heran und wir fürhten nur noch mit 4:3. Im unteren Paarkreuz gab es dann auch hart umkämpfte Spiele, aber glücklicherweise konnten Hopf gegen Spilke senior und Xu gegen Burchardt punkten und uns eine komfortable 6:3-Führung nach der ersten EInzelrunde bescheren.

Im Duell der Spitzenspieler musste dann Eifler Dehmel den Vortritt lassen, aber das sollte der letzte Punkt der Britzer sein. Brauner gegen Spilke, Mitbach gegen Voigt und Weißenborn gegen Wodinski konnten Ihre Spiele alle nach Hause bringen und so war der 9:4 Sieg perfekt.

Jetzt haben wir bei 3 ausstehenden Spielen 6 Punkte Vorsprung auf den Vorletzten TSC - rein rechnerisch ist der Klassenerhalt noch nicht sicher, aber realistisch kann da eigentlich nichts mehr anbrennen.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben