Zum Hauptinhalt springen

Erste Punkte in der Herren-Verbandsliga gesammelt

In einem sehr spannenden und fairen Gastspiel bei den Berliner Brauereien konnten die erste Herren wichtige Punkte für den Klassenerhalt sammeln.

Martin E. (Archivbild)

Die Vorzeichen sahen aber zunächst nicht gut aus. Waren Thomas und Robins Pause bzw. Marcs & Niklas Einsatz noch eingeplant, musste Dennis kurzfristig krankheitsbedingt absagen. Glücklicherweise war Martin Eifler ebenso kurzfristig bereit, die Tortur des Berliner Feierabendverkehrs für uns in Kauf zu nehmen – nochmals ein Dank dafür. Darüber hinaus konnten auch die Gastgeber nicht in voller Stärke antreten, so dass einem spannenden Spiel nichts im Wege stand. Am Ende gab es eine gerechte Satzverteilung von 35:35 mit dem glücklicheren Ende für uns: 9:7 gewonnen.

Von den neun (!) fünf-Satz-Matches konnten wir fünf gewinnen, wobei insbesondere der letzte Satz von Marc in seinem ersten Spiel gegen Friedmann sowie meine letzten drei Punkte im zweiten Spiel gegen Semmler glücklich bzw. „tödlich“ waren. Deshalb wären wir einerseits mit einem Unentschieden wohl auch froh gewesen. Andererseits lagen wir die meiste Zeit des Spiels auch vorne, so dass wir uns zum Schluss nicht mit einem Unentschieden zufriedengeben gegeben haben.

Der Sieg gibt uns etwas Luft für die weiteren Spiele. Am 27.10. spielen wir bei den Füchsen und hoffen, eine Serie starten zu können, bevor wir am 10.11. endlich unsere ersten beiden Heimspiele gegen Siemensstadt (13.00 Uhr) und Lichtenberg (17.00 Uhr) haben werden. Auch wenn noch etwas Zeit hin ist: Wir würden uns sicherlich um Unterstützung am 10.11. freuen.

Eure Erste

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben