Zum Hauptinhalt springen

Relegation der 2. Damen

Die zweiten Damen sichern sich auf den letzten Metern noch den Klassenerhalt in der Bezirksliga.

Sanae bei der Relegation zur Bezirksliga 2024

Die Rückrunde der zweiten Damenmannschaft startete auf dem Tabellenplatz 9 und damit einem direkten Abstiegsplatz. Die Mission war also klar: Alles geben für den Klassenerhalt! Gesagt, getan: mit einem sehr wichtigen 10:0 Sieg gegen TTC Borussia Spandau konnten wir gut in die Rückrunde starten. Danach war es jedoch wie verhext. Vier Spiele in Folge mussten wir uns mit einem knappen 4:6 geschlagen geben, bevor wir endlich wieder einen Sieg gegen TTS Südost (7:3) und gegen Eintracht Berlin 2 (6:4) einfahren konnten. Mit diesem Zwischenstand wäre ein direkter Klassenerhalt noch möglich gewesen, doch uns standen noch zwei Spiele gegen die Tabellenführerinnen und die Tabellenzweiten bevor. Nach einem Unentschieden gegen SSV Friedrichshain und einer Niederlage gegen eine sehr starke Mannschaft der Füchse Berlin 3, landeten wir schließlich doch auf dem Relegationsplatz und der Kampf um den Klassenerhalt sollte noch weitergehen.

Am 05. Mai fand die Relegation nun in der neuen GT-Halle der Paul-Heyse-Straße statt. Mit der Mannschaft bestehend aus Zhentang, Isabel, Nika und einer angeschlagenen Sanae mussten wir uns dort den Drittplatzierten der Bezirksklasse TTV Friedrichsfelde 2 und den Siegerinnen der Kreisklasse B Tus Lichterfelde stellen.

Um 10:00 ging es los gegen TusLi, gegen die wir souverän mit 9:1 gewinnen konnten und damit schon einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt gehen konnten. Das zweite Spiel fand erst um 16:00 statt und in dieser langen Zwischenzeit spielten unsere gegnerischen Mannschaften 5:5, was für uns bedeutete, dass uns schon ein Unentschieden reichen würde, um die Klassen zu halten. Mit diesem Wissen im Hinterkopf konnten wir etwas befreiter spielen und auch gegen Friedrichsfelde 2 mit 7:3 gewinnen und uns so den Klassenerhalt sichern.

Vielen Dank an Christoph und Christian für Coaching und Support und an meine Mannschaft für ihren Einsatz in der Relegation, vor allem an Sanae, die trotz Krankheit wichtige Punkte zum Sieg beitragen konnte.

Damit wünsche ich allen eine erholsame Sommerpause und eine erfolgreiche Vorbereitung für die nächste Saison!

Comments (0)

No comments found!

Write new comment