Zum Hauptinhalt springen

Neun Siege, neun Niederlagen - 2. Herren mit ausgeglichener Saison

Die vergangene Saison ist zwar schon einige Monate her und die Vorbereitung auf die kommende Spielzeit läuft auf Hochtouren. Trotzdem noch ein kurzer Blick zurück auf die Saison 18/19 der 2. Herren in der Landesliga.

Kapitän der 2. Herren: Martin

Aufgrund des erneuten Umzugs aus der Südend-Arena in Steglitz waren wir wie die meisten STTK-Mannschaften gezwungen, Spiele mehrfach zu verlegen und das Heimrecht zu tauschen. Das sorgte dafür, dass wir in der Hinrunde lediglich zwei Heimspiele bestritten.

In der ersten Saisonhälfte wechselten sich Sieg und Niederlage regelmäßigen Abständen ab, wodurch wir zum Jahreswechsel mit vier Siegen und fünf Niederlagen Platz sieben in der Tabelle belegten. Das Highlight der Hinrunde und vielleicht sogar der ganzen Saison war dabei unser erstes Heimspiel im November in der Ersatzhalle, als wir den damaligen Tabellenführer Lichtenrade bezwingen konnten. Zur Rückserie verließ uns dann allerdings unser Punktegarant aus dem oberen Paarkeuz Alex in Richtung 1. Mannschaft. Dafür rückte ein wiedererstarkter Robin in unser Team.

Dank der vielen Heimspiele, die wir bedingt durch die vielen Heimrechtausche in der Rückserie bestritten, konnten wir eine kleine Serie in Form von drei Siegen in Folge starten und somit früh den Klassenerhalt unter Dach und Fach bringen. Das war unter anderem aber auch der Tatsache geschuldet, dass mit Wildau und Eintracht Berlin zwei Mannschaften deutlich von den anderen Teams abfielen und somit früh als Absteiger feststanden.

Ein großer Dank geht wie immer an alle Ersatzspieler, die teilweise sehr kurzfristig einsprangen und uns in vielen Spielen die entscheidenen Punkte einbrachten. Wir freuen uns auf die kommende Landesliga-Saison!

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben