Zum Hauptinhalt springen

Standortbestimmung, die erste ... 1. Herren bei Borussia Spandau

Es geht wieder los! Mit einem Auswärtsspiel bei Borussia Spandau starteten die 1. Herren in die neue Saison.

Archivbild: Dennis beim Spiel am 31.03.19 gegen die Füchse IV

Schwierig wird das Jahr werden, da sind wir uns alle einig. Vor einem Jahr standen in der Mannschaft noch Adrian, Arwed und Lennart, die uns mittlerweile alle verlassen haben. Neuzugänge: keine. Positiver Aspekt: Den drohenden Abstiegskampf vor Augen, war die Trainingsbeteiligung in den Sommerferien trotz widriger Umstände sehr ordentlich. Und nach der gelungenen Abschlussfahrt nach Stralsund (incl. Freundschaftsspiel gegen Adrians neuen Verein) war auch klar, dass die Moral in der Mannschaft stimmt.

Aber äußere Umstände können an jeder Moral knabbern... und so mussten wir, trotz sieben Stammspielern, mal wieder mit Ersatz antreten (an dieser Stelle nochmal herzlichen Dank an Ramon für das kurzfristige Einspringen). Der Gegner aus Spandau mit neuer Nummer eins und insgesamt mit einer Truppe, die im Aufstiegskampf ein gutes Wörtchen mitreden dürfte. Zuerst lief es gut, wir kamen mit 2:1 aus den Doppeln. Der Rest ist allerdings schnell erzählt: Die erste Einzelrunde ging teils knapp, teils klar, an unsere Gastgeber, bevor Alex dann mit einem klaren 3:0 gegen Piszczatowski unseren Einzel-Ehrenpunkt holen konnte. 3:9 gegen uns war dann der Endstand. Gefühlt war es etwas zu hoch, aber verdient war der Sieg für Spandau auf jeden Fall.

Was kann man nun nach diesem Tag sagen? Sehr wenig. Spielerisch ist sicherlich noch ein wenig Luft nach oben. Punkten müssen wir gegen andere Mannschaften. Am 19.09. folgt die nächste Möglichkeit dazu bei unserem Auswärtsspiel in Neukölln - und einem direkten Wiedersehen mit Lennart. Und bis dahin gilt: Training, Training, Training.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben