Zum Hauptinhalt springen

Vereinsmeisterschaften 2018 der Jugendlichen und der Erwachsenen

Mit insgesamt 20 Spieler(inne)n blieb die Zahl der Erwachsenen etwas hinter den Erwartungen zurück - eventuell wegen der Verlegung. Aber die Qualität der Teilnehmer und spannende Spiele wogen das auf. Mit ebenfalls 20 Teilnehmern war die diesjährige Jugend-Vereinsmeisterschaft dagegen gut besucht.

Siegerehrung Vereinsmeisterschaften der Erwachsenen Doppel

Vereinsmeisterschaften der Erwachsenen

Um die Vereinsmeisterschaften noch in der gewohnten Halle im Gymnasium Steglitz durchführen zu können, wurde der Termin kurzfristig vorverlegt. Der Stimmung schadete das nicht, aber die Teilnehmerzahl bei den Erwachsenen war möglicherweise dadurch geringer als erhofft.

Bei den Erwachsenen spielten am Samstag zuerst alle in fünf Vierergruppen, danach die Gruppenersten und -zweiten im KO-System um die Meisterschaft. Zusätzlich spielten die Damen um ihre Meisterschaft, außerdem gab es den Doppel-Wettbewerb.

Im KO-Feld spielte sich Arwed mit Siegen über Ramon, der zuvor Peter geschlagen hatte, und Shenjian, der Robin geschlagen hatte, ins Finale. Lennart schlug auf dem Weg ins Finale Micheal E., Marc und Alex, der Martin E. besiegt hatte. Viele Spiele waren ansehnlich, knapp und spannend. Während Ramon gegen Peter, Shenjian gegen Robin, Alex gegen Martin E. und Lennart gegen Alex das Spiel jeweils erst im fünften Satz entscheiden konnten, gab es ein klares 3:0 im Endspiel Lennart gegen Arwed.

Zusätzlich spielten die Damen in einer Gruppe ihren Vereinsmeister aus. Es gab ein sehr enges Ergebnis: Über die ersten drei Plätze mussten die Sätze entscheiden. Vereinsmeisterin wurde Hyunju vor Margarete und Zhihong. Nadja belegt den 4. Platz.

Im Doppel-Wettbewerb waren insbesondere die beiden Halbfinals spannend: Erst im 5. Satz siegten Peter/Martin E. gegen Robin/Arwed sowie Alex/Lennart gegen Ramon/Marc. Vereinsmeister im Doppel wurden mit 3:1 im Endspiel Alex und Lennart.

Zu den Ergebnissen der Vereinsmeisterschaften der Erwachsenen

Vereinsmeisterschaften der Jugendlichen

Am nächsten Tag wurden die Vereinsmeister der C-Schüler, der B-Schüler, der A-Schüler und der Jugend ausgespielt. Dabei durfte jeder nach den Gruppenspielen zusätzlich in der nächsthöheren Altersklasse starten. Dieses Turniersystem sorgte für einige Überraschungen. Es galten dabei noch die Altersklassen der "alten" Saison.

Meister bei den jüngsten Teilnehmern wurde Mads vor Tsung-Hsi und Karla.

Sieger bei den B-Schülern wurde erwartungsgemäß, aber mit einem knappen 3:2 im Finale Jiayu. Vizemeister wurde Timo, Bronze gewannen Fabian und Oscar.

B-Schüler-Meister Jiayu kam auch bei den A-Schülern auf das Treppchen - er wurde Vizemeister und musste sich nur dem A-Schüler-Vereinsmeister Miguel geschlagen geben. Seine zweite Medaille holte sich Timo -zusammen mit Felix, der Oscar 3:2 geschlagen hatte, belegte er den dritten Platz.

Das Spielsystem ermöglichte mit seinen Doppelstarts, dass bei den Jungen die A-Schüler ganz oben auf dem Treppchen standen. A-Schüler-Meister Miguel holte sich seinen zweiten Meistertitel, Felix steigerte sich nach der Bronzemedaille bei den A-Schülern und errang bei den Jungen den Titel Vizemeister. Dritte wurden Vorjahresmeister Ludwig sowie Finn.

Zu den Ergebnissen der Vereinsmeisterschaften der Jugend

Fast alle blieben bis zum Ende der Veranstaltung und gaben der Siegerehrung einen angemessenen Rahmen.

Wieder einmal gab es während des Turniers ein sehr leckeres und reichhaltiges Buffet. Vielen Dank an alle, die dazu beigetragen haben.

Ein besonderer Dank geht an die Ausrichter, insbesondere Christoph, der am Vortag bereits die Vereinsmeisterschaften der Erwachsenen durchführte.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben