Zum Hauptinhalt springen

Berliner Meisterschaften (BEM) der Senioren 2017

Bei den diesjährigen Berliner Einzelmeisterschaften der Senioren gingen mit Margarete, Petra, Martin Eifler, Tobias und mir (Peter) fünf Vertreter/innen des Steglitzer TTK an den Start.

35 Jahre nach ihrer letzten gemeinsamen Landesmeisterschaft der Jugend in Niedersachsen gingen Peter vom Steglitzer TTK und Andrea vom ASV Berlin 2017 als Mixed bei der BEM der Senioren an den Start (Foto: privat)

In der Konkurrenz Ü40 hatte Tobias die einzige 3er-Gruppe inkl. Titelverteidiger Thomas Englert (Füchse Berlin) erwischt und so bedeutete sein knapper 3:2-Sieg über Taner Cavdarci (BSC Eintracht Südring) die Qualifikation für das Hauptfeld. Bei den Ü50ern schaffte auch ich in meiner 4er-Gruppe nach zwei deutlichen Siegen und einer ebenso deutlichen Niederlage gegen Karsten Fischer (CFC Hertha 06) die Qualifikation für das Achtelfinale.

Martin hatte eine schwere 5er-Gruppe erwischt, kämpfte aber tapfer gegen Gegner und den ungewohnten Plastikball. Am Ende blieb nach zwei knappen 2:3-Niederlagen gegen die späteren Viertelfinalisten Andreas Veith und Marcus Bothin mit 1:3 Spielen leider nur Gruppenplatz 4. Margarete musste wie im Vorjahr die deutliche Überlegenheit ihrer Konkurrenz als eine von nur fünf Teilnehmerinnen anerkennen, die in einer Gruppe um den Titel spielten. Ähnlich erging es Petra bei den Ü40ern, die in ihrer 4er-Gruppe sieglos blieb, aber zumindest einen Satz gewinnen konnte.

Im Einzel gelang somit Tobias und mir die Qualifikation für die K.O.-Runde der letzten 16. Tobias blieb im starken Feld der Ü40er gegen Dirk Thugut (Omega TT Ostkreuz) mit 0:3 erwartungsgemäß chancenlos. Durch die Qualifikation für das Hauptfeld hatte er sein hoch gestecktes Ziel aber bereits erreicht. Mit Bernd Lehmann (TTC Berlin-Neukölln) wurde mir bei den Ü50ern ein schlagbarer Gegner für das Achtelfinale zugelost. Diese Chance nutzte ich und erreichte mit einem 3:0-Sieg das Viertelfinale, in dem übermächtige Gegner warteten. Im Aufschlagduell gegen den Verbandsligisten Günter Boguschewski (Hertha BSC) fehlte mir im Entscheidungssatz wegen akuter Erkältung/Bronchitis aber die Kraft und ich musste ihm beim 2:3 nicht nur knapp den Sieg sondern auch die Qualifikation für die Norddeutsche Meisterschaft überlassen.

Im Doppel brachten weder Margarete noch Tobias eigene Partner mit und mussten daher beide auf einen Start verzichten. Petra blieb an der Seite von Melanie Schütz (SV Bau-Union) in Runde 1 beim 0:3 gegen die späteren Berliner Meister Bratvogel/Burkert (SC Eintracht Berlin) chancenlos. Nach einer erforderlichen Neuauslosung der Ü50er-Doppelkonkurrenz mussten Martin und ich unseren ursprünglichen Halbfinal-Setzplatz mit Freilos gegen ein schweres Erstrundenlos tauschen. Warum darüber hinaus im zweiten Versuch der Auslosung Freilose nicht auf gesetzte Paarungen verteilt wurden, weiß nur die Turnierleitung bzw. -software. Gegen Kasiske/Katzenmeier (Olympischer SC) lief es zunächst gut an. Den ersten Satz konnten wir nach 1:6-Rückstand noch in ein 18:16 drehen und auch Satz 2 gewinnen. Danach spielte der bundesligaerfahrene Frank Kasiske aber fehlerfrei und wir mussten unsere Medaillenhoffnungen bereits in Runde 1 begraben.

Im Mixed der Ü40er versuchten Petra und Tobias gemeinsam ihr Glück, hatten aber gleich in Runde 1 mit Smyshliaeva/Beckmann eine kaum lösbare Aufgabe. So hieß es am Ende 0:3 gegen die späteren Berliner Vize-Meister. Bei den Ü50ern gingen mit Margarete und Martin ein reines STTK-Duo sowie mit Andrea Khamseh (ASV Berlin) und mir zwei Teams an den Start. Kurios, dass beide Mixed-Paare sich seit ca. 35 Jahren kennen. Margarete und Martin aus Słupsk/Polen, Andrea und ich aus Peine/Salzgitter, wo wir zuletzt für den Bezirk Braunschweig gemeinsam bei den Niedersächsischen Landesmeisterschaften der Jugend an den Start gingen. Leider scheiterten beide Teams an den späteren Berliner Meistern Wrusch/Wrusch (Lichtenrader SC), die sich laut Insider-Info von Martin sogar noch länger und als Ehepaar sicher auch besser kennen. So blieb am Ende für mich wie schon im Vorjahr "Bronze" im Mixed und die Berliner Meisterschaft im Einzel für meine Mixed-Partnerin Andrea.

Im Einzel der Herren siegten bei den Ü40ern der Regionalligist Stephan Köpp (Füchse Berlin) und ohne Satzverlust souverän Karsten Fischer (CFC Hertha 06) bei den Ü50ern, dem wir viel Erfolg bei der Verteidigung seines Titels im März bei der Norddeutschen Meisterschaft wünschen. Dort ebenfalls am Start: Margarete! Bei vier Plätzen, fünf Teilnehmerinnen und Verzicht einer Qualifizierten rutscht sie ins Teilnehmerfeld und erntet damit die Früchte ihres Mottos "dabei sein ist alles". Sollte es bei den Herren ebenfalls Absagen geben, darf auch ich noch auf eine Teilnahme hoffen …

Ergebnisse
Alle Ergebisse der BEM der Seniorinnen und Senioren 2017

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben